Infos

Auf rund 1150 m² Kletterfläche mit einer Höhe von bis zu 15 m bietet das „Pfalz-Rock“ alles, was man zum Klettern braucht …

  • 15 Meter Wandhöhe und 1000 m² Kletterfläche
  • 150 m² Boulderfläche
  • 100 Routen
  • Fußbodenheizung in der gesamten Halle
  • Kostenloses WLAN

Und nach dem Klettern ?

Essen, Trinken und den Klettertag entspannt im Bistro ausklingen lassen.



Öffnungszeiten

Montag – Freitag14:00 – 23:00
Wochenende und Feiertags10:00 – 21:00

Wenn zwei Stunden vor Betriebsschluss das Kletterzentrum nicht besucht ist, schließen wir.


Routen

mindestens 50% bis UIAA 7+ / 8-

Dieses Mal, für euch, gebaut von: Luke Brady, Rebecca “Beccy” Cornelius, Felix Franz, Adrian Friemel, Stefan Hallinger, Torsten Hans, Leo Hanys, Nikola Petrov, Eric Rouven Seiler, Peter Seiler.


Konzept

Mit dem Bau des Pfalz Rock 2005 wurde der Landesleistungsstützpunkt Rheinland-Pfalz gegründet. Den Anspruch, der damit verbunden ist, setzen wir in allen Arbeitsbereichen des Betriebes um.

Der Routenbau ist das, was ein Kletterzentrum ausmacht – vielmehr trifft dies noch auf einen Landesleitungsstützpunkt zu. Hierbei liegt unser Hauptaugenmerk nicht nur bei anspruchsvollen, sondern auch abwechslungsreichen Kletterrouten, was vor allem die Attraktivität der Halle ausmacht und durch ein breit aufgestelltes Feld externer und interner Routenbauer möglich wird.

Gleichzeitig gilt es aber auch dem Breitensportler ein vielfältiges Spektrum zu bieten. Dies gewährleisten wir mit mindestens 50% der geschraubten Routen bis zum oberen siebten / unteren achten Schwierigkeitsgrad, sodass der Breitensportler ein breites Spektrum an Kletterrouten vorfinden kann.


Impressionen